Ich war begeistert, als mir von meiner Versicherungsfrau der Tipp gegeben wurde diese App zu nutzen. Kein Porto mehr oder einen debeka-Briefkasten suchen, einfach abfotografieren und per App schicken. Klingt alles super. Der Versuch jedoch war etwas hakelig, denn leider gab es nach der Registrierung keinen Fingerprint-Zugang. Mühsam musste ich das Kennwort eingeben (da kann ruhig komfortabel verbessert werden). Das fotografieren der Rechnungen lief wunderbar. Auch die Überweisung war genau 1 Woche später auf meinem Konto. Leider erhielt ich bisher via App keine Auszahlungsbestätigung oder aber einen Leistungsnachweis den ich archivieren oder aber auch drucken kann. Auch hier bitte entsprechend nachbessern! Ansonsten eine super Arbeitserleichterung.Bei Verbesserung gibt`s 5 Sterne. Alle bisher aufgetretenen Fragen zur Leistungs-App haben wir für Sie zusammengefasst. Mehr Schutz und mehr Service durch die Debeka-Apps für Ihr Smartphone: Werfen Sie einen ersten Blick auf die Funktionen und laden Sie die Apps gerne im jeweiligen Store herunter. Allianz X, the digital investment unit of Allianz Group, in cooperation with Allianz Germany, has entered into binding agreements with General Atlantic and other shareholders of ControlExpert for a majority investment in the company.

The transaction is subject to the approval of the relevant antitrust authorities. Notfall im Ausland – was nun?! Erfahren Sie mehr über die Debeka-App “Auslands-SOS”. b) Sie scannen – falls vorhanden – den aufgedruckten Barcode Die App erleichtert einem sicherlich vieles: kein Porto mehr, keine lästigen Gänge zur Post – aber es hat au h bedienungsunfreundliche Eigenschaften, die einen durchaus nerven können. Punkt 1: Das Einloggen per Passwort und das wiederholt sobald die App auch nur 5 Sekunden geschlossen war. Ich wollte meine Leistungseingänge kontrollieren – auf einem Endgerät aufgrund dieser App leider fast unmöglich und zeitraubend. Punkt 2: Das Einscannen von Dokumenten, Rezepten, etc. funktioniert super, auch die Barcode Funktion ist ein klasse Feature. Das einmal zum Lob. Punkt 3: Klar findet man in seinen Überweisungen das Datum für die Leistung, jedoch saß ich schon das ein oder andere mal dran, um nachzuvollziehen wie der Betrag zustande kommt und um welche Leistung es sich handelt – denn teilweise reicht man ja nicht alles häppchenweise ein, sondern ein paar mehr Rechnungen. Da fehlt mir einfach die klare, benutzerfreundliche Übersicht. Ich denke, die App hat durchaus Potential nutzt es aber nicht vollends aus.

Hier bitte nochmal nachbessern und dann gibt es auch fünf Sterne von mir. Wenig Aufwand, keine Portokosten: So senden Sie Arztrechnungen online an uns. Ich bin etwas verwundert, dass die bloße Möglichkeit, Belege elektronisch statt in Papierform einzureichen, im Jahr 2017 noch zu einer solch kollektiven 5-Sterne-Verzückung führt, wie sie hier zu sehen ist. Da werde ich fast misstrauisch… Ich hätte gedacht, man könnte zumindest auch Heil- und Kostenpläne übermitteln oder Rechnungen vor Bezahlung zur Überprüfung geben (darf der Arzt das in dieser Kombination abrechnen? / was bedeutet eine bestimmte Rechnungsposition?). Hierzu muss ich aber nach wie vor den Rechner hochfahren, das mit dem Handy geschossene Foto des Dokuments an den Rechner übertragen, dort lokal speichern, auf der Internetseite der Debeka wieder hochladen und mein Anliegen frei formulieren. Die Debeka bietet günstige Tarife bei (vor den Unisex-Tarifen) hoher Beitragsrückerstattung im Falle dessen, dass im Beitragsjahr keine Leistungen in Anspruch genommen wurden. Gemeinsam mit dem Selbstbehalt führt das in meinem, weitverbreiteten Tarif dazu, dass es sich erst ab einer Summe von mehr als 1600 € im Jahr überhaupt lohnt, Rechnungen zur Erstattung einzureichen. Alles darunter zahle ich selbst.

Das halte ich für ein gutes System, da es die richtigen Anreize setzt. Gleichzeitig bedeutet das aber, dass das Überprüfenlassen von Rechnungen vor deren Bezahlung ein viel häufiges Anliegen des Versicherten ist oder sein sollte.