www.groovypost.com/howto/fix-winodws-updates-not-working/ Microsoft plant kein Windows 8.1 Update 2- oder Windows 8.2-Update. Neue Windows 8-Funktionen, wenn sie entwickelt werden, werden mit anderen Updates am Patch Tuesday bereitgestellt. Microsoft vermarktet Windows 8.1 als “Update” für Windows 8 und vermeidet so den Begriff “Upgrade”. [49] Die Support-Lebenszyklusrichtlinie von Microsoft behandelt Windows 8.1 ähnlich wie frühere Service Packs von Windows: Es ist Teil des Support-Lebenszyklus von Windows 8, und ein Upgrade auf Windows 8.1 ist erforderlich, um den Zugriff auf Support und Windows-Updates nach dem 12. Januar 2016 beizubehalten. [4] [50] Wenn in Windows Update keine Updates im Zusammenhang mit Windows 8 Update angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass KB2919442, das erstmals im März 2014 verfügbar ist, zuerst installiert wird. Wenn dies nicht der Falle war, sollten Sie es dort in der Liste der verfügbaren Updates in Windows Update sehen. Microsoft Download Manager ist kostenlos und steht jetzt zum Download zur Verfügung. Die Updates werden heruntergeladen und dann automatisch installiert.

Sobald Windows 8 die Installation der Updates abgeschlossen hat, genügt ein schneller Neustart, damit sie wirksam werden. Windows 8 stellt eine Verbindung zum Online-Updatecenter von Microsoft her und überprüft, ob Updates verfügbar sind, die Sie noch nicht haben. Wenn sie irgendwelche findet, werden sie aufgelistet, wo die Schaltfläche “Jetzt nach Updates suchen” gerade war. Gehen Sie zum unteren Rand der Registerkarten für PC-Einstellungen und wählen Sie “Windows Update”. Dann drücken Sie die Taste “Jetzt auf Updates prüfen”. Das Windows 8.1 Update besteht eigentlich aus sechs einzelnen Updates. Wählen Sie sie alle aus, nachdem Sie die Schaltfläche Herunterladen ausgewählt haben. Installieren Sie zuerst KB2919442, wenn Sie es noch nicht getan haben, gefolgt von denen, die Sie gerade heruntergeladen haben, in dieser Reihenfolge genau: KB2919355, KB2932046, KB2959977, KB2937592, KB2938439 und dann KB2934018. Um die Benutzerfreundlichkeit der Desktop-Oberfläche zu verbessern, wurde eine sichtbare Start-Schaltfläche in der Taskleiste zum Öffnen des Startbildschirms wiederhergestellt, und das Menü “Schnelllinks” (auf das mit der rechten Maustaste auf die Start-Schaltfläche zugegriffen wird oder auf die Schaltfläche “Win+X” drückt) enthält nun Die Abschalt- und Abmeldeoptionen.

Benutzer können auch bestimmte Benutzeroberflächenverhalten ändern, z. B. das Deaktivieren der oberen Hot-Ecken für die Verwendung der Charms und der Liste der neuesten Apps, den Start auf den Desktop anstelle des Startbildschirms bei der Anmeldung oder nach dem Schließen aller Apps auf einem Bildschirm, das automatische Öffnen der Ansicht “Alle Apps” auf dem Startbildschirm beim Öffnen und das Priorisieren von Desktopprogrammen im Sortiermodus “Kategorie” auf “Alle Apps”. Um Benutzer beim Erlernen der Windows 8-Benutzeroberfläche zu unterstützen, wird auch ein interaktives Tutorial sowie eine neue Hilfe + Tipps-App für zusätzliche Informationen angeboten. [62] [66] Im Gegensatz dazu spielt Windows RT 8.1 die Desktop-Oberfläche weiter herunter, indem die Desktopkachel auf dem Standardstartbildschirm überhaupt nicht angezeigt wird (kann jedoch immer noch manuell zum Startbildschirm hinzugefügt werden). [67] Wie immer müssen wir dem den üblichen Haftungsausschluss voranstellen: Das Herunterladen von Windows-Updates mit unkonventionellen Methoden ist riskant. Zumindest sollten Sie sicherstellen, dass der SHA-Hash der heruntergeladenen Datei mithilfe des Microsoft File Checksum Integrity Verifier (ein kostenloses Tool) übereinstimmt. Wenn Sie wichtige Dokumente auf Ihrem Computer haben, sollten Sie sie auch sichern (dies sollte jedoch eine unnötige Vorsichtsmaßnahme sein; Updates sind nur eine Reihe von Patches und keine vollständige Neuinstallation).

Windows 8 kommt nicht nur mit einer neuen Start-Schnittstelle, sondern auch mit einem neuen integrierten Updater. Unter den Standardeinstellungen wird geplant, dass der Updater einmal pro Tag nach Aktualisierungen sucht. Aber, wenn Sie Ihren Computer nicht sehr oft verwenden, ist es leicht zu verpassen und es könnte bei Updates, einschließlich wichtiger Sicherheitspatches, ins Hintertreffen geraten. Unter diesen Umständen ist die beste Vorgehensweise, manuell nach Updates zu suchen, und hier ist, wie es zu tun.